Die 10 besten Eisdielen Münchens

Um eins gleich einmal vornweg zu nehmen: Bei allen Eisdielen, die ich gemeinsam mit Kuchen zum Frühstück besucht habe, haben wir richtig gutes Eis bekommen. Wenn ich also gleich ein bisschen meckere in meinen Testberichten, dann ist das wirklich Jammern auf hohem Niveau. Aber schließlich geht es in diesem Beitrag ja auch darum, die beste Eisdiele unter den Besten zu küren.

Wenn ihr selbst herausfinden möchtet, wo es das beste Eis Münchens gibt: Veranstaltet euren eigenen Ice Cream Crawl! Die Stationen zur Eiscreme-Feinschmecker-Tour durch München seht ihr auf folgender Karte, die beiden Bewertungsbögen mit unseren zweimal fünf Stationen gibt es hier als Download zum Ausdrucken:

Tour 1: Altstadt-Isar-Crawl („blaue Tour“)| Tour 2: Schwabing-Maxvorstadt-Crawl („pinke Tour“)

Tour 1: Der Altstadt-Isar-Crawl

Dieser Crawl eignet sich besonders für heiße Tage, da die Abkühlung in Form der Isar immer nahe ist. Aufgrund der etwas größeren Distanzen solltet ihr allerdings mit dem Fahrrad unterwegs sein (für Fußgänger eignet sich wiederum Tour 2 perfekt).

Station 1: Besuch beim Meister – „Schuhbecks Eissalon“

Alfons Schuhbeck ist in München dank seiner diversen Läden, Restaurants und Shows bekannt wie ein bunter Hund. Man kann von ihm halten, was man will, aber gutes Eis mit einigen außergewöhnlichen Sorten bekommt er auf jeden Fall hin.

Schuhbecks Eissalon am Platzl Muenchen
Schuhbecks Eissalon: Dank zentral gelegener Läden ideale Anlaufstelle zum Eistanken in der Innenstadt.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • die praktisch zentrale Lage der beiden Eissalons
  • die leckeren Sorten Kaiserschmarrn, Milchreis und Schwarzbrot
  • die Möglichkeit, Oma auch mal günstig zum Schuhbeck ausführen zu können

Dafür gibt’s Abzug:

  • Standard-Einrichtung mit wenig Liebe zum Detail
  • die Allgegenwart von Schuhbecks Konterfei
  • das teilweise etwas zu süße Eis

Wo?

  • Eissalon am Platzl: Pfisterstraße 11, 80331 München
  • Alfons Schuhbeck im Galeria Kaufhof am Marienplatz

Unsere Ice-Crawl-Wertung: Platz 5 von 5

 

Station 2:  True & 12 Handmade Ice Cream

Gleich beim Eintreten wird klar, dass bei True & 12 Eis-Handwerk mit viel Leidenschaft betrieben wird. Das schmeckt man nicht nur an den leckeren Sorten, sondern das zeigt sich auch – im wahrsten Sinne des Wortes – in der liebevollen Einrichtung.

True 12 Eisdiele Eiswaffeln Muenchen
Aus Liebe zur Eiscreme: Bei True & 12 sind nicht nur die leckeren Eissorten, sondern auch die knusprigen Waffeln Herzensangelegenheit.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • die geschmackvoll eingerichtete Eisdiele
  • aromatische Klassiker wie Vanilleeis, bei dem ihr beim Verspeisen die Vanielleschoten regelrecht zwischen den Zähnen knirschen hört; tolle Exoten wie Matcha-Eis und Ziegenkäse mit Honig und Thymian.
  • selbst gemachte Zimt&Zucker-Waffeln, deren Duft euch in den Laden lockt.

Dafür gibt’s Abzug:

  • die Lage direkt an einer Hauptverkehrsstraße; idyllisch Eis schlecken geht anders.

Wo? Rosenheimer Str. 14, 81669 München

Unsere Ice-Crawl-Wertung: Platz 3 von 5

 

Station 3: Domori – Natureis, Konditorei und Bonbonerie

Bei Domori kommen Schleckermäuler voll auf ihre Kosten: Neben dem „Natureis“ könnt ihr euch mit süßem Nachschub in Form von selbstgemachten Pralinen, Bonbons, Kuchen und Torten eindecken.

Domori Eisdiele Muenchen
Bei Domori gibt es nicht nur schmackhaftes Natureis, sondern auch selbstgemachte Kuchen, Pralinen und Bonbons.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • Eis mit ausgewählten, natürlichen Zutaten – Italien-Urlaubs-Feeling inklusive
  • Unzählige Köstlichkeiten auf engstem Raum: Hier fühlt ihr euch wie im Schlaraffenland!
  • die Isarnähe – praktisch für alle Schleckermäuler auf Höhe der Wittelsbacher Brücke

Dafür gibt’s Abzug:

  • Die Eispappbecher und Tische erinnern ein bisschen an eine Dorfeisdiele aus den 80er Jahren.
  • Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Sorten; nicht jede Geschmacksrichtung hat uns vollends überzeugt.

Wo? Kapuzinerstraße 43, 80469 München

Unsere Ice-Crawl-Wertung: Platz 4 von 5

 

Station 4: Eismeer – das Eiscafé im Glockenbach

Auch beim Eismeer spielen erlesene Zutaten eine große Rolle. 128 Sorten wurden laut eigener Auskunft bereits produziert, darunter sowohl Klassiker als auch extravagantere Kreationen. Wie es sich für eine hippe Eisdiele gehört, sind auch vegane und laktosefreie Sorten im Angebot.

Eismeer Eis Schoko Waffel Muenchen
Das Eismeer: Erste Adresse, wenn es um Eis und leckere Waffeln im Glockenbach geht.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • die durchweg leckeren Eissorten: Man schmeckt, dass die Zutaten frisch und die Rezepte ausgefeilt sind.
  • überzeugt haben mich vor allem die Sorte Birne mit Parmesan (unerwartet lecker) und die Schokowaffel mit fruchtigem Mantel (ein Träumchen).
  • die bunte, aber geschmackvolle Einrichtung; hinten im Laden gibt es ein paar Sitzmöglichkeiten zum gemütlich Löffeln.

Dafür gibt’s Abzug:

  • das Tomateneis auf Milcheisbasis war ungenießbar; ansonsten gab es tatsächlich nichts zum Meckern.

Wo? Pestalozzistraße 21, 80469 München

Unsere Ice-Crawl-Wertung: Platz 2 von 5

 

Station 5: Del Fiore – Eisgenuss aus der „Lebensmittelwerkstatt“

Das „Del fiore officine alimentari“ hat sich der Produktion von Lebensmitteln auf höchstem Niveau verschrieben. Und das schmeckt man vom ersten Eis-Löffel an. Deswegen kommt unser Eiscrawl-Gewinner auch vom Gärtnerplatz.

Del Foire Eiscafe Gaertnerplatz Muenchen
Eisgenuss auf höchstem Niveau: Das gibt es im Del Foire am Gärtnerplatz.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • das köstliche Schokoladen- und vor allem das Pistazieneis. Letzteres kostet wegen der hochwertigen Zutaten einen Euro mehr als die anderen Sorten (also immerhin 2 Euro); ein Aufschlag, der wirklich jeden Cent wert ist.
  • die Lage: ihr könnt euch mit eurer Beute gemütlich am Gärtnerplatz niederlassen und anschließend eine Runde durchs Glockenbachviertel bummeln.

Dafür gab’s Abzug

  • die Präsentation des Eissorten ist eher Understatement; die Eisdiele ist eben „nur“ Teil einer Trattoria.

Wo? Gärtnerplatz 1, 80469 München

Unsere Ice-Crawl-Wertung: Platz 1 von 5

Ice Cream Crawl Bewertungskarte Gewinner
Meine persönliche Punktevergabe beim Ice Cream Crawl: Für das Del Foire gab es noch eine Extra-Kirsche.

Tour 2: Schwabing-Maxvorstadt-Crawl

Der Schwabing-Maxvorstadt-Crawl besticht durch besonders kurze Wege, zeichnet sich aber auch durch gepfefferte Preise aus: Die günstigste Kugel gab es bei Ballabeni für stolze 1,60 Euro.

Station 1: Bartu Eismanufaktur

Bartu ist vor allem für seinen Besitzer, den „Schuh-König“ von München, bekannt. Thomas Bartu zog es nämlich schon vor Jahren weg vom Schuh-Business hin zur Eismacherei. Für seinen Eis-Traum fuhr er extra nach Italien, um die Gelato-Kunst von der Pike auf zu lernen. Sein Schwabinger Eissalon genießt inzwischen einen ausgezeichneten Ruf.

BARTU Bio-Eis Manufaktur München
Die Bartu Eis-Manufaktur lockt mit köstlichem Eis in Bioqualität und gemütlichen Außenplätzen.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • Die Gewissheit, dass nur ausgewählte Bio-Zutaten im Eis stecken.
  • Die vielen Sitzgelegenheiten an der zentral gelegenen, aber nicht übermäßig befahrenen Willhelmstraße.
  • Neben Eis wird Kaffee und leckere Pizza angeboten: Bei Bartu bekommt ihr das komplette Italia-Rundum-Glücklich-Paket.

Dafür gibt’s Abzug:

  • Die Waffeln, die in die Kugeln gesteckt werden, schmeckten nach Pappe.
  • Neben dem qualitativ hochwertigen Eis gab es nichts, durch das die Eisdiele besonders hervor gestochen ist. Bei der harten Konkurrenz reicht das leider nicht für die Pole Position!

Wo? Willhelmstraße 23, 80801 München

Unsere Ice-Cream-Crawl-Wertung: Platz 3 von 5

 

Station 2: IceDate – vegane Bio-Eismanufaktur

Das IceDate ist die Eisdiele fürs gute Gewissen: Alle Eissorten sind vegan und mit natürlicher (Dattel-)Süße hergestellt. Das kann man richtig großartig finden – oder auch nicht. Deswegen birgt das IceDate auch das größte Polarisierungspotenzial unter Eisliebhabern.

iceDate vegane Bio-Eismanufaktur München
Eis essen mit reinem Gewissen – bei iceDate in München kein Problem.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • Eis essen ohne zu sündigen ist hier problemlos möglich. Vor allem Verganer kommen voll auf ihre Kosten.
  • Die Bambusschiffchen, in dem das Eis serviert wird, sind wunderschön anzusehen – und produzieren keinen Plastik- oder Papiermüll.

Dafür gibt’s Abzug:

  • Das Eis schmeckt – nun ja – gesund eben. Für mich und einige meiner Mit-Crawler ist das aber nicht die entscheidende Eigenschaft einer Portion Eis. Eis muss cremig-sahnig schmecken und darf auch gerne etwas süß sein.
  • 2,50 Euro pro Kugel sind eine Ansage. Auch wenn die Zutaten sicherlich alle hochwertig sind, schwingt doch der Verdacht mit, dass beim IceDate auch das grün-vegane Image mitgezahlt wird.

Wo? Amalienstraße 91, 80799 München

Unsere Ice-Cream-Crawl-Wertung: Platz 4 von 5

 

Station 3: Der verrückte Eismacher

Definitiv der bunteste (Eis-)Hund Münchens. Geboten werden verrückte Sorten von Döner über Shrimps bis hin zu Augustiner Bier. Für die nicht ganz so Wagemutigen gibt es auch (sehr) genießbare Sorten wie Maracuja Basilikum, Sesam-Krokant oder klassische Vanille.

Der verrückte Eismacher Amalienstraße
Der schöne (Eis-)Schein trügt: Beim verrückten Eismacher sind manche Sorten kaum genießbar.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • Durch die ständig wechselnden, ausgefallenen Sorten und die kreativ-kitschige Einrichtung wird jeder Besuch zu einem Erlebnis. Der verrückte Eismacher sollte daher auch fester Bestand einer München-Tour mit euren Gästen sein.
  • Ausreichend Sitzgelegenheiten in der Eisdiele machen den verrückten Eismacher zu einer guten Schlechtwetter-Alternative

Dafür gibt’s Abzug:

  • Einige Crawl-Tester empfanden die Eis-Kreationen des verrückten Eismachers als einen Ticken zu süß.
  • In der Stamm-Eisdiele hinter der Universität drohen bei gutem Wetter lange Schlagen und Wartezeiten.

Wo? Amalienstraße 77, 80799 München

Unsere Ice-Cream-Crawl-Wertung: Platz 2 von 5

 

Station 4: Gecobli – Gourmet Gelateria

Der Newcomer im Testfeld, der erst zur Saison 2016 seine Pforten im Univiertel geöffnet hat. Dank Hot-Spot-Lage in der Schellingstraße und frisch-modernem Interieur besonders was fürs jüngere Publikum oder eine gemütliche Kaffeepause mit Eis.

gecobli Gourmet Gelateria
Bei Gecobli in der Schellingstraße gibt es Gourmet-Eis – und einen Schokoladenbrunnen für ein besonders köstliches Finish.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • Außen hui, innen pfui? Nicht so bei Gecobli! Das Eis schmeckt richtig gut und begeistert mit hochwertigen Sorten wie Salzkaramell, Schokolade Grand Cru oder Pistazie.
  • Für 50 Cent Aufpreis wird das Eis einmal unter den Schokoladenbrunnen gehalten. Das Ergebnis ist ein köstlich-knackiger Bitterschokoladen-Mantel.
  • Sitzgelegenheiten im Innenbereich mache auch diese Eisdiele schlechtwettertauglich.

Dafür gibt’s Abzug:

  • Der Name Gecobli: Wir hatten irgendwie alle unsere Probleme, ihn uns zu merken.

Wo? Schellingstraße 15, 80799 München

Unsere Ice-Cream-Crawl-Wertung: Platz 1 von 5

 

Station 5: Ballabeni Icecream

Eine Eisdiele, der der Ruf für Eis der Extra-Klasse schon vorauseilt. Mittlerweile eine kleine Institution, die eine eigene „Icecream Werkstatt“ mit Kursen betreibt und andere Eisdielen wie das Jessas mit seinen kühlen Kreationen versorgt.

Ballabeni Icecream in der Theresienstraße München
Das cremig-geschmackvolle Eis bei wird bei Ballabeni in Waffelschälchen serviert.

Dafür gibt’s Extrapunkte:

  • Ballebeni-Eis ist extrem cremig und aromatisch; auf einem Niveau, an das kaum eine andere Eisdiele heran kommt.
  • das unangefochtene, superschokoladige Schokolandeneis

Dafür gibt’s Abzug:

  • Lange Schlangen im Sommer vor der Stamm-Eisdiele am Museum Brandhorst.
  • Wegen kaum vorhandener Sitzgelegenheiten muss die Portion Eis direkt an der Straße oder auf der nahegelegenen Wiese vor den Pinakotheken genossen werden.

Unsere Ice-Cream-Crawl-Wertung: Platz 1 von 5

Ice Cream Crawl Punktevergabe Bewertungsbogen
Einmal ausmalen bitte: Nach jeder Station vergibt jeder Crawl-Teilnehmer seine persönlichen Punkte.

Ice, Ice Baby – to be continued!

Wie der ein oder andere von euch eventuell festgestellt hat, gibt es noch einige Top-Liga-Eisdielen, die wir bei unserem Crawl nicht getestet haben. Deswegen wird es hier in absehbarer Zeit sicherlich auch eine Fortsetzung geben. Mit dabei werden in Runde drei voraussichtlich sein: Sarcletti, Punto Gelato und das Trampolin.

Wenn ihr eure absolute Lieblingseisdiele in dieser Aufzählung vermisst, schreibt mir euren Tipp gerne hier in den Kommentarbereich. Vielleicht können wir sie ja direkt in unseren nächsten Ice Cream Crawl aufnehmen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Facebook oder RSS und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.