Die besten Schmalznudeln Münchens essen

Café Frischhut aka die „Schmalznudel“

Wenn ich Freunden erzähle, dass ich ein großer Fan des Café Frischhut bin, ernte ich meist nur verständnislose Blicke. Ergänze ich meine Aussage allerdings mit „Na der Laden mit den leckeren Schmalznudeln“, fällt bei den meisten sofort der Groschen.

Denn die „Schmalznudel“ ist schon seit Jahrzehnten eine Institution in München. Wegen seiner frühen Öffnungszeiten war das Café am Viktualienmarkt vor allem in den achtziger und neunziger Jahren nämlich eine überaus beliebte Anlaufstelle für das hungrige Partyvolk.

Schmalznudeln Cafe Frischhut

Die Schmalznudeln werden frisch vor den Augen der hungrigen Kunden zubereitet.

Immer frisch: Schmalz- und Rohrnudeln am Band

Heute werden die Türen zwar schon lange nicht mehr um 5 Uhr morgens aufgesperrt – aber eine kleine Münchner Legende ist das Café dennoch. Was daran liegt, dass die in Öl gebackenen Sünden wirklich sehr lecker schmecken.

Neben den berühmten Schmalznudeln hat das Café Frischhut unter anderem Rohrnudeln, Krapfen und Stritzerl im Programm. Dass diese stets frisch sind, wird euch beim Betreten des Cafés sofort klar: Beim Anstehen könnt ihr dem Teig beim gemütlichen Bubbern im Fett zusehen.

Neben Schmalznudeln sind die mit Zwetschgen gefüllten Rohrnudeln der absolute Renner beim Café Frischhut.

Neben Schmalznudeln sind die mit Zwetschgen gefüllten Rohrnudeln der absolute Renner beim Café Frischhut.

Mein Tipp: Neben der Schmalznudel unbedingt auch noch eine Rohrnudel kaufen; ihre saftige Zwetschgenfüllung macht sie zu meinem persönlichen Favoriten. Gemütlich verspeisen könnt ihr das Gebäck zum Beispiel im Dichtergarten (vorausgesetzt, ihr habt die Schmalznudel bis dahin nicht schon verspeist). Auf dem Weg dorthin könnt ihr Julia-Statue und Residenz-Löwen einen kurzen Besuch abstatten. Und wer dann noch Platz im Magen hat, kann sich im Mercado Latino auf dem Viktualienmarkt zusätzliche Stärkung à la Argentina besorgen.

Wo? am Viktualienmarkt; Prälat-Zistl-Straße 8, 80331 München | U-Bahn-Haltestelle „Marienplatz“

Wann? Montag bis Samstag, 8-18 Uhr (wie immer bitte nachsehen, ob das immer noch so ist).

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Sommerrollen selber bauen im An Nam

Sommerrollen: Die gesunde Schwester der Frühlingsrolle

Die Sommerrolle ist die etwas weniger bekannte Schwester der Frühlingsrolle. Sie ist nicht nur gesünder (da nicht frittiert), sondern wird meist auch selbst befüllt und gerollt. Das macht zum einen Spaß – und zum anderen bekommt jeder Esser genau den Inhalt, den er mag.

Sommerrollen lassen sich ohne großes Kochwissen relativ einfach selber bauen (hier geht es zu einem Rezept). In einem gut sortierten Asia-Laden bekommt ihr problemlos alle benötigten Zutaten. Wenn ihr allerdings Besuch habt, solltet ihr natürlich die Gelegenheit nutzen, ihn in einen der vielen guten Vietnamesen in München auszuführen. Einer davon ist das An Nam im Glockenbachviertel.

Sommerrollen An Nam München

Reispapier, frische Zutaten, lecker Soßen: Startklar zum Rollen!

Durch das selbst Zusammenstellen der Sommerrollen ist ein Besuch im An Nam eine wunderbar kommunikative München-Beschäftigung, gerade auch für verregnete Tage. Und ein kulinarisches Erlebnis, das bei euren Gästen sicherlich eher eine bleibende Erinnerung hinterlassen wird als ein Besuch beim Standard-Thai.

Ready for Rock ’n‘ Roll

Ist das Gericht erst einmal bestellt und das Rollen-Bastel-Zubehör liegt vor euch, gilt es eigentlich nur noch, die Zutaten im gewünschten Verhältnis auf die Reispapier-Platten zu legen. Die große Kunst ist hier, nicht zu gierig zu sein und gleich alle Zutaten auf einmal in eine Rolle zu pressen zu wollen.

Sommerrollen im An Nam München

Ready for Rock ’n‘ Roll: Zutaten aufs Reispapier gepackt – und dann kann es los gehen.

Wie ihr die Rollen dann faltet, ohne dass die Hälfte des Inhalts wieder herausfällt, lasst ihr euch am besten von der freundlichen Bedienung zeigen. Die gute Nachricht ist: Selbst wenn eurer Endresultat so wenig gelungen aussieht wie meine Rollen, tut das dem Geschmack keinen Abbruch. Und dann es heißt es nur noch: Sommerrollen in die leckeren Soßen dippen und genießen.

Sommerrolle im An Nam München

Der schwierigste Teil des Sommerrollen machen: Rollen!

Wo? An Nam, Pestalozzistr. 32,  80469 München| Öffnungszeiten auf der Website des Restaurants (reservieren nicht vergessen)

Neben dem frischen, leckeren Essen kann ich euch das An Nam übrigens auch wegen des schönen, modernen Interieurs und der großen Terrasse ans Herz legen.

Mực to – oder: Die Suche nach der Tinte

Der Anstoß für diesen Beitrag kam übrigens durch das Event „Blogg den Suchbegriff“. Dabei geht es um die kuriosesten Suchbegriffe, durch die Besucher durch Google & Co auf deinen Blog kommen. Die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich gleich einmal in den Suchbegriffen zu „MUC to go“ gestöbert habe – und auf „mực to“ gestoßen bin.

Ehrlich gesagt habe ich erst einmal über meine Laptop-Bildschirm gewischt, weil ich dachte, er wäre vollgefusselt. Als die Schriftzeichen aber so stehen blieben, wie sie sind, habe ich kurz recherchiert – und herausgefunden, dass „mực to“ vietnamesisch ist und „Tinte“ bedeutet.

Ich kann mir vorstellen, dass der vietnamesische Besucher eher unzufrieden war mit dem wenig tintenhaften Inhalt meiner Website. Um ihn wenigstens etwas mit „MUC to go“ zu versöhnen – sofern er denn wiederkommen sollte – habe ich dem verirrten Besucher diesen Sommerrollen-Artikel gewidmet.

Blog-Event - Blogg den Suchbegriff III (Abgabe bis zum 10. April 2016)

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Kuchentratsch nach Omas Geheimrezept

Kaffee und Kuchen wie bei den Großeltern

Ihr bekommt Besuch und das Wetter ist eher mau? Da muss eine gemütliche Kaffee-und-Kuchen-Runde her! Wenn ihr keine Zeit oder Lust auf backen habt, solltet ihr bei „Kuchentratsch“ in der Landsberger Straße vorbeischauen.

Kuchentratsch Landsberger Straße Hinterhof

Die Backstube „Kuchentratsch“ in der Landsberger Straße liegt etwas versteckt in einem Hinterhof.

Kuchentratsch: Senioren statt Konditoren

Die Backstube liegt etwas versteckt in einem Hinterhof, sodass ich sie bei meinem ersten Besuch fast übersehen hätte – und mich wieder enttäuscht auf den Heimweg machen wollte. Die Besitzer sparen aktuell noch auf richtiges Schild; bis dahin muss der Hinweiszettel an der Klingel ausreichen.

Tretet ihr ein bei Kuchentratsch, werdet ihr recht schnell bemerken, dass ihr es mit keiner gewöhnlichen Backstube zu tun habt: Anstatt ausgebildeter Konditoren arbeiten hier ausschließlich Senioren, die in ihrer Freizeit gerne Kuchen und Torten zaubern.

Kuchentratsch Muenchen backende Omas Opas

Die Hall of Baking Fame: Omas und Opas, die bei Kuchentratsch mit anpacken.

Omas Kuchen ist der Beste

Die Idee von Kuchentratsch: Omas backen bekanntermaßen die besten Kuchen der Welt. Dank viel Erfahrung, ordentlich Herzblut – und dem ein oder anderen Geheimrezept. Warum also nicht backwütige Senioren um einen Tisch versammeln und dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen in den Genuss der leckeren „Oma-Kuchen“ kommen?

Doch nicht nur Naschkatzen profitieren vom Konzept Kuchtratsch: Die backenden Senioren haben die Möglichkeit, sich mit ihrem Hobby ein paar Euro zur Rente dazu zu verdienen. Für viele Omas und Opas mindestens genauso wichtig: Kontakte knüpfen und Menschen mit der gleichen Begeisterung fürs Backen kennenzulernen.

Kuchentratsch Muenchen Schoko oder Mohn

Bei Kuchentratsch könnt ihr die leckersten Klassiker von Oma kaufen.

Glückliche Bäcker, glückliche Kunden

Kuchentratsch ist das, was man im Wirtschaftssprech als eine Win-Win-Situation bezeichnet: Die Initiative bringt den Senioren viel Spaß und etwas Geld; den Kunden, zu denen neben Privatpersonen auch ein paar Cafés und Firmen zählen, mit Liebe gebackene Kuchen-Klassiker aus lokal produzierten Zutaten.

Genau aus diesen Gründen (und dem extrem leckeren Schokoladenkuchen, den ich probiert habe) bin ich so von dieser gemeinnützigen Initiative angetan – und kann euch Kuchentratsch für eure nächste Kaffeerunde wirklich ans Herz legen.

Wo? Landsberger Str. 59, München; oder im Kuchentratsch Online-Shop, den ich allerdings etwas teuer finde (liegt an der aufwendigen Lieferung).

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Schelling-Salon: Billard, Bier und bayerische Gemütlichkeit

Der Schelling-Salon: Ein Münchner Urgestein

Der Schelling-Salon hat schon einige Jahre auf dem Buckel. 143 Lenzen, um genau zu sein. Etwas merkt man das der Kneipe ehrlich gesagt auch an – alles ist ein bisschen abgewetzt und rustikal. Eigentlich genau die Art von Wirtshaus, die ich nicht besonders mag. Warum ich trotzdem gerne vorbei schaue? Weil ein Abend im Schelling-Salon für mich einfach ein perfektes Beispiel für bayerische Gemütlichkeit ist.

Schelling-Salon Billard-Tische

Schelling-Salon: Bayerisches Essen, Bier und Billard-Tische.

Bayerisches Essen, Bier und Billard-Tische

Das älteste „Wiener Café-Restaurant“ Münchens ist ziemlich vielseitig: Bis 14 Uhr könnt ihr Frühstück bestellen (dessen Qualität ich allerdings noch nicht getestet habe); den restlichen Tag über werden – durchgehend bis Mitternacht – bodenständige Gerichte zu erschwinglichen Preisen angeboten. Neben einem ordentlichen Wiener Schnitzel gibt es auch bayerische Klassiker wie Weißwürste oder eine Brotzeitplatte.

Weswegen die meisten aber in den Schelling-Salon gehen, ist die Möglichkeit, mit Freunden eine gemütliche Runde Billard zu spielen. Am besten, ihr reserviert euch gleich beim Eintreffen einen der rund zehn Billard-Tische – gerade am Wochenende geht man ansonsten doch einmal leer aus. Eine Stunde kostet aktuell 10 Euro. Wer kein Billard mag, kann sein Glück auch beim Kickern, an der Tischtennisplatte oder beim Kartenspiel probieren.

Schelling-Salon bei Nacht

Die neubarocke Fassade des Schelling-Salons bei Nacht.

Neben einer Runde Billard ist es die unangestrengte Atmosphäre, die es für mich lohnenswert macht, im Schelling-Salon vorbeizuschauen. Die Kneipe versucht gar nicht erst, angesagt oder „urig rausgeputzt“ zu sein. Das Publikum ist angenehm gemischt und reicht vom alteingesessenen Männer-Stammtisch bis hin zu Studenten.

Den Schelling-Salon zu schätzen wussten übrigens auch schon Bekanntheiten wie Lenin, Bertold Brecht, Theodor Heuss, Franz Josef Strauss oder Wassily Kandinsky – diese Herren sollen dort nämlich ebenfalls schon für ein Bier vorbei geschaut haben.

Wann? Der Schelling-Salon hat täglich bis 1 Uhr geöffnet (außer Dienstag und Mittwoch), bis um Mitternacht gibt es warme Küche. Zu den aktuellen Öffnungszeiten.

Wo? Schellingstraße 54, 80799 München | Von den U-Bahn-Haltestellen Josephsplatz und Universität lauft ihr etwa 10 Minuten zu Fuß; Straßenbahn und Bus halten direkt vor dem Haus.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Munich Mule trinken

Der etwas andere München-Klassiker

Wer meint, mit Weißwurst, einer ordentlichen Haxn und einer Maß Bier die kulinarischen Klassiker Münchens abgehakt zu haben, irrt gewaltig. Wer in München ist, muss unbedingt auch einen Munich Mule trinken.

Zugegebenermaßen ist der Munich Mule kein echtes „Münchner Kindl“. Das Getränk ist vielmehr, wie der Name schon erahnen lässt, eine Variation des Moscow Mule.

Munich Mule

Der kleine Münchner Bruder des Moscow Mule: Der Munich Mule.

Munich Mule: Ein Kurzprofil

Bei einer kurzen Internetrecherche ist mir aufgefallen, dass offenbar keine vollständige Einigkeit darüber herrscht, wie das „Münchner Maultier“ hergestellt wird. Ich stelle euch daher einfach die Version vor, die mir am häufigsten begegnet und mir am besten schmeckt:

Wichtigste Zutat ist Gin. In einen echten Munich Mule gehört natürlich Original Münchner Gin. Empfehlenswerte Kandidaten sind hier „The Duke Gin“ oder der „Soul of Bavaria“ (beide übrigens auch perfekte „Münchner Mitbringsl“ für Geburtstage oder sonstige Anlässe. Grundsätzlich könnt ihr aber natürlich jeden Gin verwenden, der euch schmeckt.

Der Gin wird dann gemischt mit Ginger Beer (alkoholfreie Ingwerlimonade). Hinzugefügt werden noch ein paar dünne Gurkenstreifen, nach Geschmack auch Chrushed Ice (hier ein Rezept). Fertig.

Munich Mule awi Bar München

Guten Munich Mule gibt es in vielen Münchner Bars.

Wo? Obwohl ein Munich Mule sehr schnell gemixt ist, werdet ihr ihn vermutlich nicht zu Hause, sondern in einer Bar trinken wollen. Da Gin gerade extrem beliebt ist in München, gibt es das Getränk auch in immer mehr Locations; meine persönlichen Empfehlungen sind die Favorit-Bar und die „Niederlassung“ – hier lohnt sich der Besuch nicht nur wegen des berühmten Münchner Longdrinks.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.