Die Julia-Statue besuchen (MUC to walk #3)

Die bezaubernde Julia aus Verona

Die „bezauberende Julia“ steht seit den 1970er Jahren zwischen Viktualienmarkt und Marienplatz. Die Replik ist ein Geschenk aus Verona und entstammt Shakespeares Liebestragödie „Romeo und Julia“.

Die Julia-Statue am Viktualienmarkt
Die Julia-Statue – das Münchner Wahrzeichen am Viktualienmarkt.

Die Julia-Statue steht – wie sollte es anders sein – für grenzenlose Liebe und Hoffnung. Besonders interessant ist sie für Männer, die die große Liebe noch suchen bzw. dieser etwas auf die Sprünge helfen möchten.

Ein paar Blumen fürs große Liebesglück

Seid ihr also männlich und Single, solltet ihr euch an einem der Stände gleich neben der Statue ein paar Blumen kaufen. Diese steckt ihr der Julia dann unter den Arm. Dann heißt es nur noch abwarten und aufs große Liebesglück hoffen.

Aus Verona stammt übrigens der etwas ungehobeltere Brauch, der Statue an die Brust zu fassen. Dass sich dieses Vorgehen auch in München rumgesprochen haben muss, legt die blank polierte Stelle an der bayerischen Julia-Statue nahe.

Für welches Ritual ihr euch auch immer entscheiden solltet: Glück und ewige Liebe sollten euch damit wie gesagt auf jeden Fall sicher sein!

Wo? Vor dem Alten Rathaus zwischen Marienplatz, Tal und Viktualienmarkt (siehe Karte).

Die Top 3 Glücksbringer Münchens

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.