Kuchentratsch nach Omas Geheimrezept

Kaffee und Kuchen wie bei den Großeltern

Ihr bekommt Besuch und das Wetter ist eher mau? Da muss eine gemütliche Kaffee-und-Kuchen-Runde her! Wenn ihr keine Zeit oder Lust auf backen habt, solltet ihr bei „Kuchentratsch“ in der Landsberger Straße vorbeischauen.

Kuchentratsch Landsberger Straße Hinterhof
Die Backstube „Kuchentratsch“ in der Landsberger Straße liegt etwas versteckt in einem Hinterhof.

Kuchentratsch: Senioren statt Konditoren

Die Backstube liegt etwas versteckt in einem Hinterhof, sodass ich sie bei meinem ersten Besuch fast übersehen hätte – und mich wieder enttäuscht auf den Heimweg machen wollte. Die Besitzer sparen aktuell noch auf richtiges Schild; bis dahin muss der Hinweiszettel an der Klingel ausreichen.

Tretet ihr ein bei Kuchentratsch, werdet ihr recht schnell bemerken, dass ihr es mit keiner gewöhnlichen Backstube zu tun habt: Anstatt ausgebildeter Konditoren arbeiten hier ausschließlich Senioren, die in ihrer Freizeit gerne Kuchen und Torten zaubern.

Kuchentratsch Muenchen backende Omas Opas
Die Hall of Baking Fame: Omas und Opas, die bei Kuchentratsch mit anpacken.

Omas Kuchen ist der Beste

Die Idee von Kuchentratsch: Omas backen bekanntermaßen die besten Kuchen der Welt. Dank viel Erfahrung, ordentlich Herzblut – und dem ein oder anderen Geheimrezept. Warum also nicht backwütige Senioren um einen Tisch versammeln und dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen in den Genuss der leckeren „Oma-Kuchen“ kommen?

Doch nicht nur Naschkatzen profitieren vom Konzept Kuchtratsch: Die backenden Senioren haben die Möglichkeit, sich mit ihrem Hobby ein paar Euro zur Rente dazu zu verdienen. Für viele Omas und Opas mindestens genauso wichtig: Kontakte knüpfen und Menschen mit der gleichen Begeisterung fürs Backen kennenzulernen.

Kuchentratsch Muenchen Schoko oder Mohn
Bei Kuchentratsch könnt ihr die leckersten Klassiker von Oma kaufen.

Glückliche Bäcker, glückliche Kunden

Kuchentratsch ist das, was man im Wirtschaftssprech als eine Win-Win-Situation bezeichnet: Die Initiative bringt den Senioren viel Spaß und etwas Geld; den Kunden, zu denen neben Privatpersonen auch ein paar Cafés und Firmen zählen, mit Liebe gebackene Kuchen-Klassiker aus lokal produzierten Zutaten.

Genau aus diesen Gründen (und dem extrem leckeren Schokoladenkuchen, den ich probiert habe) bin ich so von dieser gemeinnützigen Initiative angetan – und kann euch Kuchentratsch für eure nächste Kaffeerunde wirklich ans Herz legen.

Wo? Landsberger Str. 59, München; oder im Kuchentratsch Online-Shop, den ich allerdings etwas teuer finde (liegt an der aufwendigen Lieferung).

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.