Steckerlfisch essen

Steckerlfisch – ein bayerischer Klassiker

Ihn München kennt ihn jedes Kind: den Steckerlfisch. Da viele Nicht-Bayern aber noch keine Bekanntschaft gemacht haben mit dem leckeren Grillfisch, solltet ihr euren Besuch unbedingt in einen schönen Biergarten mitnehmen (was ja sowieso zu jedem guten München-Aufenthalt dazu gehört) und einen knusprigen Steckerlfisch mit ihm verspeisen.

Steckerlfisch mit Radlermaß
Steckerlfisch und Radlermaß: die perfekten Begleiter für einen lauen Sommerabend im Biergarten.

Ein kurzer Steck(erl)brief

Für alle, die noch nicht viel anfangen können mit der bayerischen Spezialität, ein kleiner Steck(erl)brief: Steckerlfisch isst man in der Regel im Biergarten und auf Volksfesten. Seinen Namen trägt der Fisch aufgrund seiner Zubereitungsart: Er wird auf einen Stock gespießt, würzig mariniert und anschließend gegrillt. Als Sorten werden vor allem Weißfische, Makrelen, Heringe, Saiblinge und Forellen angeboten – allerdings hatte ich noch nie die Auswahl zwischen mehreren Sorten. Der Steckerlfisch wird direkt auf dem Papier gegessen, in dem man ihn überreicht bekommt.

Steckerlfisch Makrele Grill Biergarten
In Reih und Glied warten die Steckerlfische im Biergarten darauf, verspeist zu werden.

Je nach Größe bezahlt man in etwa zwischen 8 bis 15 Euro für einen Fisch. Das kommt einem im ersten Moment vielleicht etwas viel vor – aber vergleicht man es mit den anderen, meist nicht gerade günstigen Preisen für ein Essen im Biergarten, ist das für einen ganzen Fisch völlig in Ordnung.

Wo gibt’s Steckerlfisch in München?

Meine persönliche Empfehlung für eine Runde Steckerlfisch ist der Hirschgarten. Und das aus folgenden guten Gründen: Der Hirschgarten ist der größte Biergarten Münchens, man findet eigentlich immer irgendwo noch ein Plätzchen. Am liebsten mag ich die Tische ganz hinten am Wildgehege. Der Biergarten liegt zudem ganz idyllisch in einem Park, das heißt ihr könnt den Besuch auch noch ganz gut mit einem Spaziergang verbinden. Eine ganz nette Besonderheit ist zudem, dass man sich die Maßkrüge selbst aus dem Regal nimmt und beim Einschenken selbst das Bier-Limo-Verhältnis seines Radlers bestimmen kann.

Steckerlfisch Fischer Vroni Hirschgarten
Im Hirschgarten gibt es Steckerlfisch von der Fischer Vroni.

Der Klassiker: Streckerlfisch von der Fischer Vroni

Nicht nur im Hirschgarten, sondern in vielen anderen Biergärten,  wird der Steckerlfisch vom Platzhirsch Fischer Vroni verkauft. Hier könnt ihr prinzipiell nichts falsch machen: Die Qualität ist durchgehend gut, der Preis fair. Biergarten mit Vroni-Präsenz, mit denen ihr euren Besuch begeistern könnt, sind der Gutshof Menterschwaige (tolle Lage am Isarhochufer) und der Biergarten am Seehaus im Englischen Garten.

Wann? Zur Biergarten- und Volksfestsaison; und natürlich auch zur Wiesn-Zeit (Münchner Oktoberfest).

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.