Weihnachtsmarkt-Hopping durch München

München, die heimliche Christkindlmarkt-Hauptstadt

Wer zur Adventszeit Besuch bekommt, wird über kurz oder lang auf einem der Münchner Christkindlmärkte landen. Das ist auch gut so – denn mir ist bislang keine Stadt untergekommen, die eine so beeindruckende Vielfalt an Weihnachtsmärkten hat. Und eben weil das so ist, solltet ihr euch mit euren Gästen nicht an die nächstbeste Glühweinbude stellen – sondern meinem Masterplan für ein feuchtfröhliches Weihnachtsmarkt-Hopping folgen.

Weihnachtsmarkt München Märchenbasar Viehhof
Der Märchenbasar am Viehhof ist nur einer von vielen lohnenswerten Münchner Christkindlmärkten.

Ab zum Christkindlmarkt-Hopping

Regel Nummer eins: Schleppt euren Besuch niemals auf den Weihnachtsmarkt am Marienplatz. Ja, obwohl er so praktisch gelegen ist. Der Christkindlmarkt hat – abgesehen von der schönen Rathauskulisse – wenig Besonderes zu bieten und ist unter Münchnern als „Touri-Weihnachtsmarkt“ verschrien.

Regel Nummer zwei: Übt euch in Gelassenheit. Gerade zum Wochenende könnt ihr euch nämlich auf ein großes Gedränge gefasst machen. Wem das zu anstrengend ist, sollte das Thema „Christkindlmarkt-Hopping“ noch einmal überdenken – bzw. sich einen der ruhigeren Weihnachtsmärkte Münchens rauspicken. Wie zum Beispiel den Märchenbasar am Viehhof oder den Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm.

Mein Top 5 Münchner Weihnachtsmärkte

Mittelalter-Weihnachtsmarkt auf dem Wittelsbacherplatz

Sein außergewöhnliches Ambiente macht ihn zu einem meiner Lieblings-Christkindlmärkte in München. Jeder einzelne Stand ist im mittelalterlichen Stil gehalten – samt angebotenen Waren, Essen und Getränken. Auch das Personal hat sich entsprechend in Schale geworfen. Was für mich zu jedem Besuch dazu gehört, ist ein Kelch Feuerzangenbowle oder Glühmet. Der Glühmet ist wegen des Honigs zwar recht süß, aber mal eine willkommene Abwechslung zum Standardglühwein. Einziger Wermutstropfen: Am Wochenende und zum Feierabend treten sich die Besucher ziemlich auf die Füße am Wittelsbacherplatz.
Wo? Auf dem Wittelsbacherplatz; U-Bahnhaltestelle Odeonsplatz

Mittelalter Weihnachtsmarkt München Feuerzangenbowle
Absoluter Bestseller auf dem Mittelalterweihnachtsmarkt: Die Feuerzangenbowle.

Märchenbasar: Weihnachtsmarkt auf dem Viehhof-Gelände

Der Märchenbasar ist perfekt für diejenigen unter euch, die eigentlich gar nicht so der große Weihnachtsmarkt-Fans sind. Denn mit Weihnachtskitsch und allem, was ordentlich adventliche Stimmung verbreitet, dürft ihr nicht rechnen. Dafür mit fast schon berlinartiger Hinterhofstimmung, Live-Musik und veganem Döner. Essen und Glühwein vor Ort empfand ich als eher durchschnittlich – aber das wird ausgeglichen doch die wunderbar entspannte Stimmung. Da es den Märchenbasar nämlich erst seit 2015 gibt, haben die großen Menschenmassen nämlich zum Glück noch nicht ihren Weg aufs Viehhof-Gelände gefunden.
Wo? U-Bahnhaltestelle Poccistraße

Märchenbasar Viehhof München Zelt
Märchenbasar auf dem Viehhof: Klein, fein, ein bisschen alternativ – und herrlich entspannt.

Tollwood Winterfestival

Das Tollwood ist streng genommen gar kein richtiger Weihnachtsmarkt, sondern ein „Winterfestival“. Dort gibt es neben dem obligatorischen Glühwein kulinarische Schmankerln aus aller Welt. Wer also keine Bratwurst oder gebrannte Mandeln mehr sehen kann, ist hier genau richtig. Viele beschweren sich, dass das Tollwood zu einer Großveranstaltung geworden ist und seinen „alternativen“ Charakter verloren hat. Für mich ist es aber trotzdem noch eine ziemlich perfekte Mischung aus Kunst und Kultur, extrem leckerem Multikulti-Bio-Essen und kreativem Kunsthandwerk. Richtig weihnachtliche Stimmung kommt vor allem abends durch die aufwändige Beleuchtung auf. Und weil sich die Hälfte der Stände in Zelten befindet, lässt es sich dort auch bei ungemütlichem Wetter gut aushalten und Weihnachtsgeschenke shoppen. Das alles zusammen macht das Tollwood zu meiner bislang unangefochtenen Nummer eins unter den Weihnachtsmärkten.
Wo? Auf der Theresienwiese; U-Bahnhaltestelle „Theresienwiese“

Tollwood Winter-Festival Muenchen Show
Unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Tollwood Winter-Festivals: Kunst und kulturelle Darbietungen.

Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm

Der Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm ist ein weiterer Kandidat für diejenigen unter euch, die dem Weihnachtstrubel etwas entkommen möchten. Zumindest tritt man sich hier nicht ganz sehr auf die Füße wie auf manch anderem Christkindlmarkt in Stadt. Besonders stimmungsvoll: Die Kapelle, die im Sommer bayerische Blasmusik aufspielt, stimmt regelmäßig besinnliche Weihnachtslieder an. Empfehlenswert ist der Markt außerdem für den Besuch mit Kindern: An einigen Ständen kann gebastelt und gebacken werden.
Wo? Am Chinesischen Turm im Englischen Garten | Bus 54 oder 154, Haltestelle Chinesischer Turm; U-Bahn-Haltestelle „Giselastraße“ (zehn Minuten Fußweg )

Weihnachtsmarkt Chinesischer Turm Englischer Garten
Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm: Im Englischen Garten dem Weihnachtstrubel entkommen

Christkindlmarkt in der Residenz

Es gibt zwei Gründe, aus denen ich besonders gern beim Residenz-Christkindlmarkt vorbeischaue: Zunächst einmal ist er schön zentral gelegen und kann damit wunderbar mit einem Bummel durch die Innenstadt verbunden werden. Daneben ist da die beeindruckende Kulisse des Residenz-Innenhofs, inklusive einer rund 14 Meter hohen Weihnachtspyramide. Das verleiht dem Christkindlmarkt eine so wunderbar behagliche, vorweihnachtliche Stimmung. Weniger besinnlich geht es allerdings meist am Wochenende zu – der Residenz-Innenhof ist eben doch nicht so groß, sodass man schnell Schulter an Schulter steht.
Wo? Im Innenhof der Residenz; U-Bahnhaltestelle Odeonsplatz oder Marienplatz

Ihr habt noch nicht genug von Weihnachtsmärkten? Dann lasst euch vom aktuellen Christkindlmarktfahrplan von muenchen.de inspirieren! Besonders ans Herz legen kann ich euch neben meinen offiziellen Top Five:

  • Pink Christmas: der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt nahe dem Sendlinger Tor. Lohnt sich da pink und kuschlig klein. Das Highlight am Abend sind die Show-Auftritte.
  • Haidhausener Weihnachtsmarkt: Weil er was romantisch-verträumtes hat. Und weil man durch die kreisförmige Anordnung um den Weißenburger Platz auch noch nach dem vierten Glühwein immer wieder zurück auf Los findet.
  • Schwabinger Weihnachtsmarkt: Für alle, die auf Kunst und Kreatives stehen. Schöne Atmosphäre, aber meiner Meinung nach auch etwas überbewertet.
Christkindlmarktfahrplan 2015 Muenchen
Christkindlmarktfahrplan von muenchen.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann abonniere meinen Blog per E-Mail, Instagram oder Facebook und werde benachrichtigt, sobald ein weiterer München-Tipp veröffentlicht wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.